Schattenwirtschaft - unter dieser Last arbeitet ein reguläres Taxigewerbe

„Mit Blick auf die Schattenwirtschaft ist die Lage des Berliner Taxigewerbes bundesweit einmalig: Während anderenorts die Mehrheit gesetzesnaher Betriebe einer Minderheit irregulärer Betriebe gegenübersteht, sind regulär arbeitende Betriebe in Berlin zu einer Restgröße geworden: Nur noch knapp jedes vierte Berliner Taxi wird in einem Betrieb eingesetzt, der noch als betriebswirtschaftlich plausibel betrachtet werden kann! Anders formuliert: Die übergroße Mehrheit der Berliner Taxis (ca. 77%) werden von irregulär arbeitenden Unternehmen betrieben“

[ mehr … ]

Finanzverwaltungen machen ernst

„In Hamburg werden die ehrlichen Betriebe gefördert, in Berlin die kriminellen!“, so ein verärgerter Unternehmer auf der Infoveranstaltung des TVB im Mai. Die Stimmung bei den anwesenden Mitgliedern war angespannt, als es um das INSIKA- Projekt und den Fiskaltaxameter ging.

[ mehr … ]